RC Modellbau Magazin

Mugen MBX8 = CVD- oder Universal-Kardanwellen?

 

Mit der Vorstellung der neuen Lenkhebel E2146 und E2147 wurde deutlich, dass es demnächst dem Fahrer überlassen ist, wofür er sich entscheidet.

CVD- oder Universal-Kardanwellen?

Die neuen Lenkhebel von Mugen können sowohl für CVD- wie auch für Universal-Kardanwellen verwendet werden.

Seit dem Erscheinen werden wir immer wieder gefragt, wo denn der Unterschied liegt und ob man einen Unterschied überhaupt merkt.

CVD-Kardanwellen im Vergleich zu Kreuzkardanwellen:

Der Unterschied zwischen beiden Antriebswellen ist deutlich spürbar.

Mit den CVD Kardanwellen neigt sich das Fahrzeug in Kurven weniger und fühlt sich „steifer“ an – vergleichbar mit dickeren Stabis.
Beim Beschleunigen aus den Kurven heraus, entwickelt das Fahrzeug mit den CVD-Wellen mehr Griff und reagiert auf Lenkbewegungen besser – im Vergleich zu den Universal-Gelenkwellen.

Universal-Kardanwellen und deren Vorteile:

Die Universal-Kardanwellen haben einen deutlichen Vorteil auf löchrigen und rissigen Strecken, auf den das Fahrzeug unvermittelt einhackt.
Die Kreuzkardanwellen arbeiten unter diesen Bedingungen deutlich besser und machen das Fahrverhalten um ein Vielfaches einfacher.

Ein weiterer Vorteil der Universal-Kardanwellen liegt im geringeren Verschleiß.

SUMMA SUMMARUM

CVD-Wellen geben mehr Griff und vermitteln ein direkteres Fahrverhalten, solange es sich um glatte Streckenverhältnisse handelt. Sobald eine Rennstrecke viele Löcher aufweist, oder harte, scharfe Kanten in der Oberfläche zu finden sind, an denen das Fahrzeug einhängt und das plötzliche Kippen anfängt, sind die Universal-Kardanwellen einfacher zu fahren.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.